Seminare und Workshops

Hier bieten wir Ihnen vorwiegend am Wochenende 1- oder 2-tägige Seminare und Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten an. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt je nach Seminar 8 - 10 Mensch/Hund-Teams. Intensive Übungseinheiten mit Videoaufzeichnung und deren Auswertung sind wichtige Bestandteile dieser Praxisseminare, jedoch bleibt neben der fachlichen Information und Wissensvermittlung noch ausreichend Raum für Spaß und Genuss unserer schönen Südpfalz sowie einem lockeren, entspannten Miteinander.

Bereits stattgefundene Seminare/Workshops in 2021:
Die unsichtbare Leine • Jagdabbruch - Erlernen des Abbruchsignals • Körpersprache Mensch • Sniffing - Schnüffeln und Anzeigen • Pöbler, Stalker & Co • Das Leben mit einem Hunderudel - Mehrhundehaltung • "Special Hour" LONGIEREN • Gemeinsam durch dick und dünn •  Fein tragen - fleißige Haushaltshelfer im Alltagseinsatz • "Special Day" MANTRAILING für Fortgeschrittene • Mensch/Hund-Teamanalyse • "Slow Motion" … oder: wir entdecken die Langsamkeit ... • "Hunde lesen und verstehen" - Körpersprache Hund • "Die unheimlichen Begegnungen der dritten Art" ... oder der ganz normale Wahnsinn im Alltag • "Hunde lesen und verstehen" - Körpersprache Hund

 

leider ausgebucht

"Die unsichtbare Leine"

... oder: die Orientierung am Menschen beim Freilauf

Wer möchte das nicht ... auch ohne Leine als Team und nicht "allein auf weiter Flur" unterwegs zu sein.

Doch wie geht das?

An diesen beiden Tagen werden wir die Voraussetzungen dafür aufzeigen und gemeinsam mit den jeweiligen Mensch/Hunde-Teams erarbeiten, wie ein "gemeinsames ohne Leine laufen" möglich wird.

210 € pro Mensch/Hund-Team, 80 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag  10.00 - 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - 16.30 Uhr

"Orientierung an der Leine" ... oder: wer führt wen?

Leinenführigkeit ist viel mehr als nur das Gehen „bei Fuß“. Sie ist das Spiegelbild unserer Mensch/Hund-Beziehung.

Wir werden in Theorie und Praxis auf die Problematik des Leinenziehens eingehen und üben ein entspanntes Laufen an der Leine.

210 € pro Mensch/Hund-Team, 80 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag  10.00 - 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - 16.30 Uhr

"Jagdabbruch" - Erlernen des Abbruchsignals

Was tun, wenn der Hund Rehe, Hasen, Jogger oder Autos jagt? Kaum aus dem Haus oder aus dem Auto, beginnt er, sich nach jagdbaren Objekten umzusehen und ist für uns nicht mehr erreichbar.

Meist hilft hier kein Ablenkungsmanöver und kein Rufen mehr, der Hund ist einfach weg … und das oft minutenlang ... manchmal sogar über Stunden.

In diesem Seminar werden die Gründe und Ursachen des Jagens erläutert und wir erarbeiten uns erste Schritte zur Unterbrechung … vielleicht der Beginn zu einem entspannten Spazierengehen ohne Leine.

225 € pro Mensch/Hund-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag 10.00 - ca. 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - ca. 16.30 Uhr

"Komm ich heut nicht, komm ich morgen" - Basis für den sicheren Rückruf

Wer kennt das nicht? ... Und plötzlich ist er weg ... trotz Leckerlis, Lieblingsspielzeug und all meiner Bemühungen!

Ohne Zweifel, die größte Herausforderung im täglichen Leben mit unseren Hunden.

In diesem Workshop erarbeiten wir sehr praxisbezogen das sichere Zurückkommen.
 
115 € pro Mensch/Hund-Team
Leitung: Jessica Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

"Der Ton macht die Musik"

Unsere Hunde besitzen nicht nur ein außergewöhnliches Hörvermögen, sie registrieren auch feinste Veränderungen der Tonlage. Somit können sie anhand der situativ angewandten Tonart seines Menschen sehr gut unterscheiden, wann sie etwas richtig gemacht und wann sie sich „daneben benommen“ haben.

Aber: Ein nicht enden wollender Wortschwall verwirrt, Brüllen und Anschreien puscht und die oft angewandte „Babysprache“ verunsichert und irritiert. Daher ist es wichtig, dass die verbale Kommunikation mit unserem Hund eindeutig und klar ist. Noch wichtiger: sie muss mit unserer nonverbalen Kommunikation, also mit unserer Körpersprache, im Einklang stehen, sonst versteht der Hund uns nicht.

Doch damit nicht genug. Auch die Tonalität der Hundehalter untereinander hat Einfluss auf das Verhalten unserer Hunde. Begegnungen zwischen Mensch/Hunde-Teams laufen längst nicht immer heiter und entspannt ab, sondern sind oft geprägt von übermäßiger Vorsicht, aggressivem Verhalten oder gar Feindseligkeit zwischen den Menschen. Selbstverständlich überträgt sich diese Grundstimmung nach dem Prinzip der Spiegelneuronen auch auf die anwesenden Hunde, so dass die Hundebegegnung daher alles andere als entspannt verläuft

An diesem Wochenende werden wir die passende Intonation der einzelnen Mensch/Hunde-Teams finden.

225 € pro Mensch/Hund-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag 10.00 - ca. 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - ca. 16.30 Uhr

"Grenzen setzen"

Eine Grenze ist eine Trennlinie, an der etwas aufhört und etwas anderes anfängt. Oft denkt man dabei an Flächen oder Gebiete. Aber auch im sozialen Miteinander und in der Mensch/Hund-Beziehung sind das Setzen von Grenzen und das Akzeptieren von Grenzen ein unverzichtbarer Teil des Zusammenlebens.

Leichter gesagt, als getan. Grundsätzlich brauchen Hunde Grenzen, um sich bei seinem Menschen sicher zu fühlen. Doch wie eng oder weit müssen oder dürfen sie sein? Wo und wann genau zieht man sie? Wie sorgt man dafür, dass sie eingehalten werden? Und was passiert, wenn Grenzen sowohl vom Hund als auch vom Halter überschritten werden?

Diesen Fragen widmen wir uns und erarbeiten die Antworten rund um dieses spannende Thema gemeinsam mit vielen praktischen Übungen.

115 € pro Mensch/Hund-Team
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

"Das Leben mit einem Hunderudel" - Mehrhundehaltung

Einer ist keiner oder wo zwei sind hat auch noch ein dritter Platz ... und schon ist er da, der nächste Vierbeiner!

Aber wie läuft es im Alltag mit zwei, drei oder gar vier Hunden? Eines ist klar: es ist (oder wird) vieles anders und es kommen neue Fragen und Überlegungen auf:

Wer ist denn nun der „Dominante“, wer der „Rudelführer“? Gibt es diesen überhaupt? Welchen Einfluss haben mehrere Hunde auf das eigene Leben, auf die Partnerschaft, auf das soziale Umfeld? Wen nimmt man mit, wenn man geht? Einen? Alle? Wie fühlen sich dann die Zurückgelassenen? Muss man Zuwendung gerecht verteilen? Wie verlaufen Begegnungen mit fremden Hunden? Welcher Urlaub ist mit einem Hunderudel machbar?

In diesem Seminar werden all diese Themen rund um das „Hunderudel“ besprochen und mit praktischen Übungen, entweder mit dem eigenen oder aber mit einem geliehenen Rudel, in die Praxis umgesetzt. Mittels Videoaufzeichnung betrachten wir detailliert, wie das Rudel und deren Mensch(en) in verschiedenen Alltagssituationen agieren und erarbeiten Wege, die das Leben mit einem Hunderudel bereichern.

 
225 € pro Mensch/Hund(e)-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag 10.00 - ca. 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - ca. 16.30 Uhr

"Sniffing" - Schnüffeln und Anzeigen

Achtung: Hundenasen im Einsatz!

Wir bzw. unsere Hunde lernen heute die Geruchsunterscheidung. Das bedeutet, dass die Hunde mit ein bisschen Übung in der Lage sein werden, einen ganz bestimmten Geruch sicher aufzuspüren und anzuzeigen. Spannende Stunden für alle Spürnasen ... und die, die es werden wollen/sollen.

75 € pro Mensch/Hund-Team, unterschiedliche Geruchsstoffe stellen wir für diesen Workshop zur Verfügung
Leitung: Jessica Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Umgebung
Dauer: 10.00 Uhr - 14.30 Uhr (inkl. 30 min Mittagspause)

"Welpen und Junghunde"

„Ach ist der süß“ ... zieht ein Welpe bei uns ein, erscheint uns das, was er tut, meist niedlich und witzig. Doch nach einigen Wochen ist oft nicht mehr alles ganz so lustig ... die Lieblingsschuhe sind zernagt, das Sofa wurde in Beschlag genommen, beim Spaziergang wird alles aufgenommen und gefressen und Gäste werden überschwänglich begrüßt.

Was tun, damit sich sich diese Verhaltensweisen bei einem Welpen/Junghund erst gar nicht ausprägen oder, falls Anzeichen schon vorhanden sind, wir sie wieder in den Griff bekommen?

Dies werden wir an beiden Tagen gemeinsam mit praktischen Übungen erarbeiten und darüber hinaus Fragen beantworten wie: Wann muss mein Hund was können? Ab wann kann ich meinen Hund alleine lassen? Wann beginnt die Pubertät, und was dann? „Häusliches Programm“ was ist das? Was sollte bei dem heranwachsenden Junghund beachtet werden?

225 € pro Mensch/Hund-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag 10.00 - ca. 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - ca. 16.30 Uhr

"Fein tragen" - fleißige Haushaltshelfer im Alltagseinsatz

Brötchen holen, Zeitung bringen, Tasche tragen ... es gibt viele Möglichkeiten, wie wir unsere Hunde beschäftigen können und sie an unserem Alltag teilnehmen lassen können. Die meisten Hunde bieten das Tragen von klein auf an. Wir bauen diese Freude am Tragen in diesem Workshop aus.
Es werden sicher lehrreiche und lustige Stunden mit den 'angehenden Helferlein'.

75 € pro Mensch/Hund-Team, Trage-Gegenstände stellen wir für diesen Workshop zur Verfügung
Leitung: Jessica Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz
Dauer: 10.00 Uhr - 14.30 Uhr (inkl. 30 min Mittagspause)

"Körpersprache Mensch"

Bei der Kommunikation von uns Menschen zum Hund bedienen wir uns in erster Linie der Sprache durch Worte. Mit hohem stimmlichem Einsatz und wortreichem Gestikulieren versuchen wir unsere Hunde zu lenken, ihnen zu „erklären“, warum sie wann etwas Bestimmtes tun sollen oder auch nicht ... und wundern uns, wenn der Hund nicht wirklich zu unserer Zufriedenheit reagiert.

Die Antwort auf sein Verhalten ist jedoch sehr einfach: unser Hund versteht uns nicht!! Denn Hunde untereinander verständigen sich hauptsächlich über Körpersprache und Mimik. Und das auf einem sehr hohen Niveau.

In Windeseile analysieren sie die Signale ihres Gegenübers. Wenn wir als Menschen an unsere Hunde neben dem gesprochenen Wort die falschen oder irreführende körpersprachlichen Botschaften senden, kommt es schnell zu Missverständnissen oder Unsicherheiten.

In diesem Seminar erarbeiten wir, was Körpersprache überhaupt ist und welche Bedeutung sie für die Hundeerziehung hat. Mittels vieler praktischer Übungen lernen wir unsere Körpersprache so einzusetzen, dass unser Hund uns eindeutig versteht und wir ihn ohne Worte sinnvoll lenken können.

225 € pro Mensch/Hund-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag 10.00 - ca. 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - ca. 16.30 Uhr

 

"Gemeinsam durch dick und dünn"

Konfliktsituationen zu meistern ist für jedes Mensch/Hunde-Team eine große Herausforderung. Ganz gleich, welchen Hundetyp man hat ... ob Hasenfuß, Frust-Michel oder Rambo ... oft stehen wir in diesen Ausnahmesituationen hilflos am anderen Ende der Leine.

Was in einer solchen Situation bei vielen Mensch/Hunde-Teams fehlt, ist eine konkrete Orientierung des Hundes an seinem Menschen. Doch wie kann man genau das erreichen?

Da die Konfliktthemen bei jedem Mensch/Hunde-Team anders aussehen und jeder Hundetyp auf Fußgänger, Radfahrer, Wild oder Hundebegnungen individuell reagiert, werden wir bei diesem Seminar die einzelnen Teams ganz bewusst in verschiedene Konfliktsituationen bringen und in diesen an der Orientierung des Hundes an seinem Menschen arbeiten. Sobald der Hund gelernt hat "nach hinten" zu denken und mit seinem Menschen "Rücksprache zu halten", können auch gefährliche, aufregende Situationen/Konflikte ohne Stress bewältigt werden.

Gemeinsam, souverän, gelassen und ruhig durch verschiedenste Konfliktsituationen kommen, diesem Thema stellen wir uns mit vielen praktischen Übungen.

225 € pro Mensch/Hund-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag 10.00 - ca. 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - ca. 16.30 Uhr

"Pöbler, Stalker & Co."

Im Grunde ist Aggressionsverhalten - gleichgültig ob beim Hund oder beim Mensch - Teil des Sozialverhaltens und daher erst einmal völlig normal … doch leider für Hundehalter äußerst unangenehm. Zerrt der Hund beim Entgegenkommen von Artgenossen wie wild an der Leine, „verliert er die Nerven“, bedroht und verbellt fremde Menschen oder zeigt gar die Zähne, wird jeder Kontakt in der Öffentlichkeit zur Qual.

In diesem Seminar erarbeiten wir, was Körpersprache überhaupt ist und welche Bedeutung sie für die Hundeerziehung hat. Mittels vieler praktischer Übungen lernen wir unsere Körpersprache so einzusetzen, dass unser Hund uns eindeutig versteht und wir ihn ohne Worte sinnvoll lenken können.

225 € pro Mensch/Hund-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag 10.00 - ca. 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - ca. 16.30 Uhr

"Blind work" - Arbeiten mit unseren Hunden einmal ganz anders

Wie fühlt es sich an, wenn mein Hund wirklich "bei mir" ist? Wie fühlt sich mein Hund an, wenn er entspannt ist? Kann ich meinen Hund mit meinen eigenen Emotionen beeinflussen? Was passiert bei einer Hundebegegnung, wenn ich nichts sehen kann?

In diesem Seminar üben wir uns zum einen im "Fühlen" unserer Umwelt und im Speziellen auch im "Spüren" unserer Hunde. Wir werden viele Übungen mit verbundenen Augen machen und dadurch unsere Gefühlswelt und Sinneswahrnehmung schulen.

Wir werden uns auf das "Wesentliche" zwischen uns und unseren Hunden konzentrieren und lernen, uns nicht durch visuelle Reize, Trigger und Stimuli in Stress bringen zu lassen und somit mental mit unseren Hunden verbunden zu bleiben, so dass sie sich an uns orientieren - ohne zu kommandieren, zu kontrollieren oder ständig zu beobachten. Im Vordergrund steht somit das "blinde" Vertrauen und Verstehen zwischen Mensch und Hund.

225 € pro Mensch/Hund-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag 10.00 - ca. 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - ca. 16.30 Uhr

Artgerechte und sinnvolle Beschäftigung

In diesem Workshop stellen wir verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten für den Alltag vor, wie z.B. Cavaletti für Hunde, Schnüffeln, Apportieren oder Geschicklichkeitsspiele. Wir üben diese gemeinsam und schauen uns dabei genau an, was für das jeweilige Mensch/Hund-Team am besten geeignet ist.

75 € pro Mensch/Hund-Team, unterschiedliche Beschäftigungsgegenstände stellen wir für diesen Workshop zur Verfügung
Leitung: Jessica Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Hundeplatz / Umgebung
Dauer: 10.00 Uhr - 14.30 Uhr (inkl. 30 min Mittagspause)

Erlebnis- und Aktivwochenende in der Pfalz für Menschen mit Hund(en)

  • Tagesprogramm am Samstag, 21.05.2022:
    Speyer Altrheinfahrt, Spaziergang entlang des Rheins, Vesper, hundefreundliche Stadtführung
  • Tagesprogramm am Sonntag, 22.05.2022:
    Weinbergswanderung ca. 1,5 h mit Weinprobe, Fingerfood/Häppchen, Wasser/Traubensaft, Infos zum Bioweinanbau, Bioland-Weingut Breiling, Maikammer, anschließend spannender Team-Crosswalk im Pfälzer Wald, Ausklang im Forsthaus Heldenstein

225 € pro Person (enthalten sind Altrheinfahrt, Vesper, Stadtführung, Weinprobe, Fingerfood, alkoholfreie Getränke während der Weinbergswanderung, Team-Crosswalk)
zzgl. Übernachtung, wenn gewünscht, bitte selber organisieren
Leitung: Annette Buban-Waibel, Jessica Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“ / Umgebung
Dauer: 10.00 - 16.30 Uhr

Sonderprogramm am Samstag, 21.05.2022 ab 18 Uhr (nicht im obigen Preis enthalten):
gemeinsames Abendessen im
Wirtshaus im Wolsel, St. Martin. Bei schönem Wetter auf der Terrasse. Dorothea Büttner kocht für uns. Hunde willkommen.
Auf dem Menüplan stehen: vegetarische Vorspeise, Salat, als Hauptspeise Fisch oder Fleisch mit Beilagen, Käse, Dessert, Getränke nach Wahl
45 € pro Person

Bitte bei der Anmeldung im Feld BEMERKUNG die gewünschte Teilnahme am gemeinsamen Abendessen sowie die Personenzahl hinterlassen.

Du - ich ... aber, verdammt nochmal, wo ist das WIR?

.....

225 € pro Mensch/Hund-Team, 90 € für Teilnehmer ohne Hund
zzgl. Verpflegung und Übernachtung (wenn gewünscht)
Leitung: Annette Buban-Waibel
Ort: Hundeschule „Freche Hummel“/ Forsthaus Heldenstein
Dauer: Samstag  10.00 - 17.30 Uhr  •  Sonntag 10.00 - 16.30 Uhr